Sonntag, 25. Oktober 2015

TAG: Kindheit

1. Welcher Film oder welche Filmszene hat dich in deiner Kindheit erschrocken & nicht schlafen lassen?
Ich habe damals mit 6 mal Fredy Krüger geschaut. Das war noch in Russland & ich hatte danach ewig Angst nach diesem Film. Hab sogar oft davon geträumt & bin immer panisch wach geworden. Heute weiß ich, wie unvernünftig das ist, in so einem Alter Horrorfilme zu gucken. 

2. Hast du als Kind gerne Comics gelesen? Wenn ja was?
Klar, ich bin der größte Spider-Man Fan. Hab immer noch so ein Comicbuch davon im Regal zu stehen. Als Kind hatten mein Bruder & ich natürlich viel mehr. Die Serie haben wir auch immer verfolgt. Spidy ist einfach der Größte! :)
Ich habe als Kind aber auch sehr gerne diese Donald Duck Taschenbücher gelesen. 

3. Hast du jemals ein Poesie-Album geführt? Wenn ja, hast du es noch?
Klar. Soetwas ist eine schöne Erinnerung aus der Kindheit. :)

4. Was war der schlimmste Streich, den du als Kind gemacht hast?
Ich glaub, ich hab noch nie jemandem einen Streich gespielt. Ich war als Kind übertrieben schüchtern & habe mich nie etwas getraut. 

5. Was war dein Lieblingsmärchen?
Es waren zwei. "Die Schneekönigin" & "Der Zauberer von Oz". Ich liebe die beiden immer noch.

6. Haben dir deine Eltern als Kind, deine Klamotten zum Anziehen hingelegt oder durftest du deine Kleidung für die Schule selber auswählen?
Ja, da ich in Russland eine Schuluniform tragen musste, hat meine Oma sie mir jeden Morgen frisch gebügelt aufs Bett gelegt. Und dann wurden mir immer jeden Morgen weiße Schleifen ins Haar geflochten. Das war dort ein Muss für jedes Mädchen. Man legt dort sehr viel Wert auf Äußerlichkeiten. 

7. Warst du jemand, der eher draußen gespielt hat oder zu Hause?
 Als wir noch in Russland gewohnt haben, hatte ich dort viele Freunde & wir haben den ganzen Tag von Früh bis Spät draußen gespielt. Dort sieht die Welt ja auch noch anders aus. Die Kinder dort haben nicht so extrem viele Spielsachen wie hier & schon gar nicht irgendwelche elektrischen Geräte wie z.B. Game Boy oder Nintendo, was in Deutschland so gut wie jedes Kind hatte. Uns blieb nichts anderes übrig als draußen zu spielen & irgendwelche Baumhäuser zu bauen.
Alles im Leben hat seine Vor- & Nachteile. Hier in Deutschland war ich als KInd kaum draußen mit anderen Kindern spielen. Ich saß dauernd daheim & habe mich irgendwie allein beschäftigt.

8. Hast du als Kind irgendetwas gerne gesammelt?
In Russland habe ich draußen alle möglichen Pflanzen gesammelt, die zu Hause trocknen lassen & dann ein Herbarium gemacht. Meine Omi hat mir immer dabei geholfen. :)

9. Gibt es etwas was du damals nie essen konntest & jetzt auf einmal isst?
 Hm eigentlich nicht. Alles was ich schon als Kind nicht mochte, mag ich heute immer noch nicht. Dazu gehören Fleisch, Milch, Karotten, Klöße (jeglicher Art), Spinat, Oliven, Spargel, Butter, Sprühsahne & noch ein paar adere Dinge, die mir jetzt nicht einfallen. 

10. Welche Zeichentrickserie durftest du als Kind nicht verpassen?
Boah ich ahb als Kind alles mögliche geguckt. Ich hatte kaum Freunde & wenn ich mal nicht Bücher gelesen habe, dann hing ich vorm Fernseher. Ich habe die Looney Tunes & Spider-Man geliebt. Dann habe ich natürlich wie alle Kinder extrem viele Serien von Disney geschaut & sowas wie Dragonball Z & Digimon fand ich später dann auch total cool. Vielleicht mach ich mal einen  Artikel, in dem cih meine liesbten Serien aus der Kindheit zeige. Mal schauen. Könte witzig werden. :)
 http://www.macrobusiness.com.au/wp-content/uploads/2014/01/LooneyTunesWallpaper800.jpg
(Bildquelle: http://www.macrobusiness.com.au/wp-content/uploads/2014/01/LooneyTunesWallpaper800.jpg)


11. Kannst du noch einen Zeichentrickfilm-Song mitsingen?
Klar ganz viele. Ich kann noch die Titelsongs von ganz vielen Trickfilmen. Zum Bespiel von Pokemon, Digimon, Dragon Ball Z, Kim Possible, Angela Anakonda, Spongebob Schwammkopf & bestimmt noch paar andere die mir jetzt spontan nicht einfallen. 

12. Hast du als Kind einen Tick oder Zwang gehabt?
Die meisten Ticks, die ich damals hatte, habe ich auch heute noch. Zum Beispiel trete ich nie auf einen Gullideckel rauf. Oder ich krempele mir lange Ärmel immer hoch. Auch im Winter. Lange Ärmel stören mich einfach total.
Und jetzt etwas, das leicht eklig ist: Ich puhle immer an irgendwelchen Wunden oder Kratzern rum, wenn sie eine Kruste gebildet haben. Ist total unhygienisch & außerdem verzögere ich somit den Heilprozess. Aber ich bin da einfach so unvernünftig & war es damals schon. :-/

13. Hast du in der Schule die Bücher tatsächlich immer gelesen oder eher die Wikipedia-Zusammenfassungen benutzt?
Selbstverständlich habe ich damals immer alle Bücher, die als Schullektüre aufgegeben wurden, gelesen. Einige sogar mehrmals, weil ich sie so toll fand. Ich war meist schon immer in 2- 3 Tagen fertig damit, obwohl wir immer wochenlang Zeit dafür bekommen haben. Ich liebe Bücher. Ich bin durch & durch eine Leseratte. 

14. Welches Buch in der Schule hast du gehasst?
"Der Schimmelreiter" im Deutschunterricht. Und das soll schon was heißen, denn ich liebe so gut wie alle Bücher, die ich lese. 

15. Bist du schon mal in die Schule gegangen & hast eine Klassenarbeit oder einen Test vergessen?
Ja schon öfter. Einmal, in der 7. Klasse, da war ich ganze zwei Wochen krank & als ich danach den ersten Tag wieder in die Schule kam, wurde in den ersten beiden Stunden ein Deutschaufsatz geschrieben & ich hab nix davon gewusst & hatte total Angst. Aber es wurde zum Glück doch eine glatte 1. Aufsätze schreiben war so ein bisschen mein Ding. ;)

16. Was war dein Lieblingsfach & was dein Hassfach in der Schule?
Ich könnte mich bei Lieblingsfach nie nur für eins entscheiden. Ich habe Deutsch, Philosophie, Geschichte, Musik & Kunst gleich stark gemocht. Und Chemie war mit Abstand mein Hassfach. Nichts ist so schlimm wie Chemie!

17. Hast du dich in AG's engagiert oder eher nicht?
Oh ja in ganz vielen. In Russland habe ich Klavier gespielt, Aerobik gemacht & war im Schulchor. In Deutschland hatte ich jahrelang Gesangsunterricht, war mal kurz in so einem Schachklub, dann war ich jahrelang beim Kindertheater & ein halbes Jahr war ich beim Mädchenfußball. Ja ihr habt richtig gelesen. Ich, der unsportlichste Mensch auf diesem Planeten. Ich habs damals einer Freundin zuliebe getan, weil sie den einen Trainer (das war ein Junge, der 3 Klassen über uns war) hübsch fand. Da sie aber allein nicht hin wollte, musste ich da immer mit ihr hin. :'D

18. Hast du jemals die Schule geschwänzt?
Ja klar in der 9. & 10. Klasse ganz oft sogar. Da hatten wir Französisch immer in der 8. Stunde & davor 2 Freistunden, in denen ich dann meist nach Hause gefahren bin & dann keine Lust mehr hatte wieder zu kommen.
Aber auch zu der Zeit, wo ich es in der Schule sehr schwer hatte, weil ich von meinen Mitschülern immer gehänselt wurde, habe ich mich in meinem Zimmer oft eingesperrt & vorgegeben krank zu sein oder schlimme Bauchschmerzen zu haben. 

19. Bist du je aus dem Unterricht raus geflogen?
Ja ein mal in der 2. Klasse. Das war schon hier in Deutschland. Da hatte ich mit meiner Banknachbarin einen Lachflash & konnte mich gar nicht mehr einkriegen, bis die Lehrerin genug von uns hatte & mich kurz vor die Tür geschickt hatte.

20. Warst du in einer Clique?
Nein, auf keinen Fall. Den Teil meiner Kindheit, den ich in Deutschland verbracht habe, war ich eine Außenseiterin. Vor allem in der Schule. Ich war total uncool. :'D

21. Wie viele Strafarbeiten musstest du machen & wenn ja warum?
Ich kann mich an gar keine Strafarbeiten erinnern. Das heißt nicht, dass ich viel zu brav bin, aber da ich in der Schule eher die Außenseiterin ohne Freunde war, hatte ich niemanden, mit denen ich hätte etwas "Schlimmes" machen können. :'D
Mir ging in der Schule so gut wie alles auf die Nerven. Ich bin dahin, habe dort meine Zeit abgesessen & war immer die erste, die beim Klingeln da rausgestürmt ist.

22. Was hat dich in der Grundschule oder der Oberstufe motiviert um im Unterricht aufzupassen & zu lernen?
Im Grunde gar nichts. Das klingt jetzt total blöd, aber ich erklär's mal genauer. Als ich noch in Russland zur Schule ging, musste ich fleißig sein, weil es dort das System von einem verlangt. Disziplin & Fleiß wird dort ganz groß geschrieben. Damit dies eingehalten wird, greifen Lehrer zu sehr fragwürdigen Mitteln & die Schüler werden enorm unter Druck gesetzt einen bestimmten Wissensstandart einzuhalten. Im Klartext: Man wird dort mehr oder weniger gezwungen gut zu sein.
Es klingt verrückt, aber ich fand es dennoch viel einfacher diesen hohen Standart in Russland einzuhalten als später hier in Deutschland, wo der Standart viel niedriger gesetzt ist. Das Problem lag hier jedoch woanders. Zwar ist hier der Schulstoff wesentlich einfacher & kein Schüler wird zu etwas gedrängt & bekommt sowohl viel Freiheit, als auch Zeit sich frei zu entfalten, jedoch haben es mir meine Mitschüler schwerer gemacht als es hätte sein müssen. Wusste ich etwas nicht oder habe ich etwas falsch verstanden, wurde ich ausgelacht. War ich in etwas besonders gut, wurde ich als Streberin bezeichnet.
Im Großen & Ganzen war ich in meinen Lieblingsfächern sehr ehrgeizig, einfach weil sie mir Spaß gemacht haben & ich mich auch privat sehr gerne mit diesen Themen auseinander gesetzt habe. In Fächern, die ich nicht gern mochte, habe ich immer nur das Nötigste gemacht.

23. Hattest du mal einen Spickzettel?
Klar ich hatte zu jeder Klassenarbeit & zu jedem Test einen Spickzettel. Auch wenn ich vorher gelernt habe, hatte ich zur Sicherheit trotzdem immer noch einen Spicker dabei. Zur Sicherheit. ;)
Ich wurde nie erwischt!

24. Was war dein peinlichstes Erlebnis in der Schulzeit?
 Mir war damals im Sportunterricht so gut wie alles peinlich, was ich nicht hinbekommen habe. Und da ich der unsportlichste Mensch auf dieser Welt bin, habe ich kaum etwas hinbekommen. Man fühlt sich dann so richtig bloß gestellt. Ich glaube, das Gefühl kennt jeder.

25. Hast du in der Schulkantine gegessen oder warst du jemand, der sein Essen mitgenommen oder gekauft hat?
In Russland haben wir alle in der Schulkantine gegessen. Immer zwei Mal am Tag. Frühstück & Mittagessen. Dort verbringt man in der Regel fast den ganzen Tag in der Schule.
Hier in Deutschland hatten wir keine Schulkantinen. Ich war auf sehr vielen verschiedenen Schulen & in zwei davon gab es so einen Raum, wo man sich belegte Brötchen & Schokoriegel kaufen konnte, aber ich habe mir nur selten da was gekauft, weil ich immer Essen von zu Hause hatte. Die meisten meiner Mitschüler hatten immer belegte Brote, die ihre Mütter ihnen morgens fertig gemacht haben. Meine Oma hat meinem Bruder & mir immer Bifi, Knoppers, Milchschnitten & Capri Sonne eingepackt. Die anderen Kinder waren immer total neidisch auf uns & wollten mit uns ihre Essenspakete tauschen. Wenigstens in der Hinsicht waren wir cool. :'D

26. Hast du im Sport jemals eine Sieger- oder Ehrenurkunde bekommen?
Ich nehme das jetzt mal als eine Scherzfrage auf. Ich bin der unsportlichste Mensch auf diesem Planeten. 

27. Was war der stressigste Moment für dich in deiner Schulzeit?
Moment? Meine gesamte Schulzeit war Stress pur. Ich habe die Schule gehasst wie sonst was. Musste oft die Schule wechseln & war immer überall die Neue. Alles war super nervig. :-/

28. Hast du schon mal Hausaufgaben abgeschrieben?
Ja bestimmt mal. Aber meistens war ich die jeniege, von der die anderen was abgeschrieben haben. 

29. Warst du der Klassenclown, die Beliebte, der Nerd oder eher die Stille?
Also die Beliebte war ich auf gar keinen Fall. Eher alles andere als das. Und obwohl ich immer sehr gut in der Schule war, war ich trotzdem kein richtiger Nerd. Um den Klassenclown zu machen, hätte ich selbstbewusst sein müssen & ich war stattdessen übertrieben schüchtern. Also war ich wohl eher die Stille, obwohl ich das privat eigentlich gar nicht bin. Klar gibt es so Phasen, aber ansonsten würde ich mich nie als nur still bezeichnen.
Auf jeden Fall war ich damals immer die, die am Fenster saß. Egal in welchem Raum wir Unterricht hatten, ich hatte immer meinen Fensterplatz möglichst weit hinten. Ich war die Träumerin. Und ich hab sehr viel im Unterricht gemalt. ;)


30. Wurdest du schon mal gehänselt?
 Ich sags mal so, ich wurde mehr als nur gehänselt. Man glaubt gar nicht, wie gemein Kinder sein können. Wenn ich jetzt die ganzen Gemeinheiten aufzählen müsste, würde dieser Artikel endlos lang werden. Besonders schlimm war es am Anfang, als wir nach Deutschland gezogen sind & mein Bruder & ich noch kein Deutsch konnten. Ich habe mir große Mühe gegeben um die Sprache so schnell wie möglich zu lernen & um später dann dazu zu gehören. Irgendwann konnt ich besser Deutsch als manche deutsche Kinder bei mir in der Klasse & das war für manche ein noch größerer Grund um mich zu mobben.
Dazu kommt noch, dass ich sehr viele Schulwechsel hatte & es mir somit viel schwerer fiel irgendwo Anschluss zu finden, geschweige schon echte Freunde.
Ich war aber auch ein sehr in mich gekehrter Mensch. Bin ich zum Teil immer noch.

31. Was war der schlimmste Fashionfail, den du oder deine Freunde hatten?
Es gab bestimmt so einige. Aber soetwas ist völlig normal in dem Alter, in dem man sich gerade versucht zu finden. Irgendwann schreib ich mal einen Artikel darüber & zeige euch ein paar alte Fotos bzw. wie ich früher so aussah, welche Haarfarben ich schon alles hatte & wie ich mich damals angezogen hab. Ich gehöre nicht zu den Menschen, die sich Jahre später für sowas schämen. Wir alle verändern uns. Meiner Meinung nach, ist es ein ganz normaler Prozess. 

32. Was war deine schlechteste Note in der Schule?
Von der 1. bis zur 9. Klasse war es im schlimmsten Falle mal eine 4 in irgendeinem Test. Auf dem Zeugnis war es da immer eine 3 in Sport oder Chemie & der Rest nur Einsen & Zweien. Aber ab der 9. hatte ich auch schon hier & da mal eine 4 auf dem Zeugnis. Im Endeffekt muss ich sagen, dass mein Abiturdurchschnitt besser ausgefallen ist als mein Realschulschnitt damals. Man ist heut halt schon etwas vernünftiger & damals steckte man noch voll in der Pubertät. 

33. Was hast du an der Schule nie gemocht?
ALLES !! Ohne Mist. Ich hasse die Schule & habe sie schon immer gehasst. Jetzt versteht mich nicht falsch. Ich liebe das Lernen an sich total, aber ich hasse alles so ringsherum, was in meiner Schule war. Das Essen in der Kantine hat mir nie geschmeckt, die Lehrer waren alle völlig unfähig, meine Mitschüler total gemeine Biester, die mich jahrelang gemobbt haben, der Sportunterricht war einfach die Hölle für mich & der ständige Schulwechsel hat das alles immer noch ein wenig schlimmer gemacht. Ich habe einfach alles gehasst. Die immer wackeligen Stühle, meinen Spint auf dem Flur, der immer geklemmt hat, die Pflicht in der Hofpause immer raus zu gehen, egal wie kalt es draußen war, die doofen Schuluniformen in Russland & sogar diesen komischen Geruch, der in allen Schulen gleich ist.
Ich war nach der 10. Klasse so froh da endlich raus zu sein. Schule war einfach schon immer eines der schlimmsten Orte auf dieser Welt für mich. 

34. Aus heutiger Sicht: Welches Fach oder welche Fähigkeiten hätten dir in deiner Schulzeit fürs Leben vermittelt werden sollen?
 Oh da ist man mit solch einem Thema bei mir sofort an der falschen Adresse. Meiner Meinung nach, ist unser gesamtes Schulsystem völliger Schwachsinn. Ich könnte tausend Gründe aufzählen, warum ich das so sehe, aber dann würden wir ewig hier sitzen. Vielleicht äußere ich mich mal in einem separaten Artikel darüber & erläutere meine Meinung zum Thema Schule.
Zu der Frage: Da gibt es übertrieben viele Sachen, die uns in der Schule hätten vermittelt werden sollen, die uns auf das Leben draußen besser vorbereitet hätten.

35. Hat man dir in deiner Schule bei deiner zukünftigen Berufswahl geholfen? 
Eher kaum. Außer dass mir dort vielleicht deutlicher wurde wo genau meine Interessen sind & welche Dinge mir eher keinen Spaß machen.

Kommentare:

  1. Cooler Post! Wirklich interessant :)
    Das Bild von dir ist ja mal sowas von goldig! :D

    Lasse dir ganz liebe Grüße da,
    Alina von Cup of dreams :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes Kommentar & konstruktive Kritik ist ebenfalls erwünscht.
Beleidigungen werden jedoch sofort gelöscht !!