Montag, 19. März 2012

Solarium- nach wie vor schädlich für die Haut !

Der Grund weshalb ich heute diesen Artikel schreibe ist weil ich gestern eine interessante Unterhaltung mit ein paar Freundinnen hatte in der es um Solariumbräune ging. Ich muss euch gleich als erstes sagen, dass ich ein Mensch bin der sich die Meinung anderer Leute in Ruhe anhört, die ganzen Argumentationen filtert & alle Pros- Contras abwiegt. Natürlich behalte ich immer meine persönlichen Ansichten darüber im Vordergrund & versuche diese dann sinnvoll zu begründen. Ihr sollt nicht auf die Idee kommen, ich würde nur stur meine Meinung durchsetzen wollen.
Ich habe mich mit dem Thema Solarium jahrelang auseinander gesetzt und bin nach wie vor total gegen künstliche Bräune. Weil es meiner Meinung nach gar keine richtige Bräune ist, sondern nur ein misslungener Versuch die Natur mit einer sehr billigen Methode austricksen zu wollen. Zur Farbe: Natürliche sonnengebräunte Menschen sehen auch "bräunlich" aus. Zwar von Mensch zu Mensch in unterschiedlichen Nuancen wie z.B. karamellbraun, olivfarben, schokobraun ... Dagegen sehen solariumgebräunte Menschen völlig unnatürlich und überhaupt nicht frisch aus. Wenn ich durch die Stadt gehe (besonders im Winter), sehe ich immer mehr orangefarbene Menschen. Und zwar richtig orangefarben !! Bei Mädels die mehrmals die Woche ins Solarium gehen (jeweils für 20 min) sieht die Haut ledrig & leicht "verbrannt" aus statt gebräunt. Frauen die über 30 sind und schon ein Jahrzehnt die Sonnenbank besuchen sehen total veraltet & leicht runzelig aus.
Meiner Meinung nach ist Solarium die unnötigste Erfindung die in der modernen Zeit existiert! Es gibt tatsächlich Menschen die für eine runzelige, schlapperige Orangenhaut Geld & Zeit investieren.
Nun kommen wir zu dem eigentlichen Schaden des Solariums (neben der versauten Haut). Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass UV- Strahlen das Risiko von Hautkrebs & Schäden an den Augen erhöhen. Von der extremen Hautalterung ganz zu schweigen.
Nun gibt es natürlich Menschen die darauf schwören, dass die natürliche Sonne für die Haut nicht weniger schädlich ist als Solarium. Das ist eine vollkommen unvollständige Aussagen & somit völlig falsch! Die Sonne ist keinerlei schädlich für die Haut, wenn man sich nicht gerade zur falschen Tageszeit völlig schutzlos der Sonne ausliefert. Von 10- 15 Uhr ist die Sonne am stärksten (was viele Menschen ausnutzen), nur sollte man sich da unbedingt eincremen & nicht zu lange in der Sonne liegen bleiben. Denn je nach Hauttyp verbrennt die Haut schon in weniger als 30 min ohne Sonnenschutz. Am besten ist immer noch eine kleine Abkühlung zwischendurch. In den früheren Sonnenstunden oder nach 15 Uhr ist das Sonnenbaden noch gesünder, nur dauert das so länger bis man seine Traumbräune erreicht hat weil die Sonne da nicht mehr so intensiv scheint.
Es gibt außerdem auch noch reichlich andere Alternativen zum Solarium um schön braun auszusehen. Die eure Gesundheit nicht so sehr schädigen & euch nicht so orange aussehen lässt.
Ich bin nie der Mensch der stets die einfachsten & billigsten Methoden wählt um sein Ziel zu erreichen & vielleicht mit der Strömung zu schwimmen. Wenn andere ihre Haut sinnlos elektrisch verbrennen lassen weil sie sich zu bequem sind sich über Alternativen zu informieren & zu recherchieren muss ich den Trend ja nicht mitmachen. Ich mache mir über alle Dinge mein eigenes Bild und versuche mich so gesund wie möglich zu pflegen & zu stylen. (Ich benutze z.B. auch nur silikonfreie Haarpflege!)
Im großen & ganzen möchte ich euch nicht meine persönliche Meinung aufdrängen sondern versuche an euch zu appellieren, euch über alles ein eigenes Bild zu machen & nicht immer nur blind der Masse zu folgen, eure Gesundheit zu gefährden & mit dem Resultat zu leben, dass ihr statt Bräune nur Orangenhaut bekommt.

Kommentare:

  1. Hi Jule,

    hier ein paar Gedanken zu Deinem interessanten Statement zur Solariumbräune:

    Menschen mit gelber Haut haben häufig ( vielleicht auch zusätzlich zum Solarium ) zu Selbstbräunern gegriffen. Dass Solarium eine gelbe Haut verleiht bei Menschen, die in der natürlichen Sonne braun werden, ist eher unwahrscheinlich.
    Auch Orangenhaut ( Cellulite ) hat nichts mit der Sonnenbank zu tun. Cellulite entsteht durch Wassereinlagerungen im Bindegewebe, eine Art „Verschlackung“, die durch straffere Haut zwar etwas weniger auffallen kann, aber letztlich eben nicht direkt damit in Zusammenhang steht.

    Dass künstliche Sonne Hautkrebs auslösen kann wird nach wie vor beschrieben, doch das trifft auch auf natürliche Sonnenstrahlung zu.

    Ein paar wesentliche Pluspunkte sehe ich ( die ich nicht ins Solarium gehe und soloariumbraune Menschen besonders im Winter eher irritierend finde ) trotzdem.
    Zum einen die Möglichkeit, eine sehr empfindsame Haut im Frühling vorsichtig auf den Sommer vorzubereiten, was auch für Menschen mit Allergien eine Hilfe darstellen kann.
    Ausserdem die sehr hilfreiche Möglichkeit, einer depressiven Verstimmung besonders in den kalten und lichtärmeren Monaten entgegenzuwirken oder solche gar zu lindern.
    Zudem regt eine gewisse Bestrahlung gerade in den Wintermonaten den Körper zur Bildung von Vitamin D an, und gerade dieses soll ja nicht nur das Immunsystem stärken und maßgeblich am gesunden Aufbau von Zähnen und Knochen beteiligt sein, sondern zudem auch noch vor Krebs schützen...

    Natürlich kann man für fast alle Dinge listenweise Pros und Contras finden, ich selbst halte einen maßvollen Umgang mit der künstlichen Sonne für gesunde Menschen jedenfalls nicht generell für bedenklich. Und wer es im Solarium übertreibt, der übertreibt es wohl auch in der Sonne.

    Gruß,
    Tamara

    AntwortenLöschen
  2. Mit orangenfarbener Haut ist nicht die Cellulite gemeint, sondern eine gelb- orange- stichige Hautfarbe! ;)

    AntwortenLöschen
  3. Stimme dir absolut zu! Hätte an dieser Stelle mehr Kritik von andern Lesern erwartet;-) Es ist wirklich ein schlimmer Trend, der auch immer früher beginnt, die Solariumgänger werden immer jünger...
    In andern Ländern, z.B. China, gilt es als elegant, weiße Haut zu haben, vorallem Frauen, das bedeutet nmlich, das sie wohlhabend sindbzw. nicht den ganzen Tag auf den Feldern in der Sonne arbeiten müssen.
    Bei uns es vllt. anders herum, und die Menschen denken, dass die gebräunten, sich Urlaub in ferne Länder leisten könnne, während bei uns Winter herrscht...zumindest bevor es Solarien gab.
    Naja wie dem auch sei, ich finde es ungesund und gut aussehen tut es ebenfalls nicht...

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes Kommentar & konstruktive Kritik ist ebenfalls erwünscht.
Beleidigungen werden jedoch sofort gelöscht !!