Sonntag, 18. Februar 2018

Sonntagsfüller #41

Gesehen: "4 Blocks" & "How to get away with murder" 
Gehört: "Ketten Cartier" von Azet
Getan: Hochzeitseinladungen versendet, Hochzeitstorten ausgesucht, viele Brautkleider anprobiert, in meinem neuen Job gearbeitet & eine Hausarbeit geschrieben
Gegessen: zu viel von unterwegs & zu ungesund 
Getrunken: Wasser
Gelesen: "Starters" von Lissa Price
Gedacht: "Da versteh einer mal uns Frauen. Man malt sich sein Brautkleid sein Leben lang aus & möchte genau dieses & am Ende kauft man doch ein völlig anderes & ist viel glücklicher damit." :'D
Gefreut: über die vielen Veränderungen in unserer Wohnung
Geärgert: über die völlig falschen Werte, die manche Menschen verbreiten 
Gewünscht: endlich den Frühling
Gekauft: mein Brautkleid & neue Bücherschränke bei Ikea für unser Wohnzimmer :)
Geklickt: asos, Shein, H&M, reBuy
Gefühlt: überfordert mit so vielen neuen Dingen, die momentan in meinem Leben passieren, aber glücklich :)

Montag, 12. Februar 2018

Semesterferien, Hausarbeiten & Hochzeitsvorbereitungen

Hey Leute :)
Nun sind seid meinem letzten Post schon wieder fast zwei Wochen vergangen & ich komme erst jetzt dazu etwas Neues hier einzutippen.
Nachdem ich diese hartnäckige Grippe, von der ich euch berichtet habe, doch noch überwunden habe, war das Semester zu Ende & die Semesterferien standen vor der Tür. Also habe ich sofort mit der ersten Hausarbeit begonnen, die ich dann auch schon am 31. Januar einreichen musste.
Danach war ich jeden Tag unterwegs & habe mit meinem Verlobten Erledigungen für die Hochzeit getätigt.
Die Suche nach meinem Brautkleid hat sich als sehr stressig erwiesen, aber wir haben dennoch das perfekte Kleid gefunden & nun wird es extra für mich angefertigt & in 3 Monaten bekomme ich es endlich. ;)
Letzte Woche waren wir auch noch Torten probieren & haben auch gleich unsere Hochzeitstorten in Auftrag gegeben. Das Catering-Menü wurde nun auch erstellt & die Hochzeitseinladungen, mit denen wir recht spät dran waren, wurden nun auch versendet. Zumindest alle die zu versenden waren. Die restlichen übergeben wir persönlich, den Leuten, die in Dresden & Umgebung wohnen. Übrigens saßen wir tagelang dran, bis wir die Einladungskarten erstellen konnten, mit denen wir im Endeffekt beide zufrieden waren. Solche Kleinigkeiten rauben einem so unglaublich viel Zeit & gestalten sich schwieriger als man es je gedacht hätte. Nächste Woche muss ich an drei Tagen arbeiten & an den restlichen Tagen schreib ich die nächsten Hausarbeiten, die noch anstehen & bin zwei Tage bei meinen Großeltern zu Besuch, weil mein Freund da in Berlin ist. 
Übrigens haben wir mittlerweile auch angefangen unsere gesamte Wohnungseinrichtung zu verändern, weil wir damit schon lange nicht mehr zufrieden waren. Wir möchten in jedem Zimmer was verändern & bis zur Hochzeit im August soll hoffentlich alles fertig werden. Wir haben jetzt erstmal mit dem Wohnzimmer angefangen & nach vier Jahren unsere Bar verkauft. Stattdessen stehen da jetzt vier große Bücherschränke & ein Lesesessel. Nächsten Monat kommt da auch noch ein kleiner Tisch dazu & in den Bücherschränken werden oben noch kleine Lichtspots angebracht.
So ich glaube, es reicht erst einmal mit den ganzen Neuigkeiten. Übrigens werden zum Thema "Hochzeit" noch extra einzelne Artikel kommen, in denen ich euch mit allem auf dem Laufenden halten werde. Also seid gespannt. ;)

Dienstag, 30. Januar 2018

Buchneuzugänge

"Starters" von Lissa Price
Von diesem Buch habe ich schon so viel positive Kritik gehört & war dementsprechend extrem neugierig. Es ist eine Dilogie, die ich unbedingt lesen wollte & als ich den ersten Band kurz vor Weihnachten bei Thalia für nur 5,99 € gesehen habe, musste ich ihn sofort haben. Ich habe auch gleich damit begonnen. Bin aber allerdings erst auf der 50. Seite & habe noch eine ganze Menge vor mir, aber der Anfang war schon sehr spannend & es macht definitiv Lust auf mehr. 
Gerade jetzt wo ich krank im Bett liege, habe ich viel Zeit zum Lesen. 

"Die Märchen von Beedle dem Barden" von J. K. Rowling
Dieses dünne Büchlein hat mir Tilo zum Geburtstag geschenkt, weil es schon seit Jahren auf meiner Wunschliste steht & ich habe es an nur einem Tag schon durchgelesen, weil es nur knapp 100 Seiten hat. 
Genaueres zu diesem Büchlein werde ich in einem separaten Artikel erzählen. ;)

"Das Blubbern von Glück" von Barry Jonsberg
Dies war ein totaler Spontankauf. Mir hat sowohl das Cover als auch der Klappentext hinten zugesagt & da es ein Mängelexemplar & somit ein Schnäppchen war, habe ich mir das ohne langes Überlegen gekauft. Die Geschichte handelt wohl von einem ungewöhnlichen Mädchen, das eines Tages beschließt alle um sie herum glücklich zu machen. Ob ihr das gelingt, werde ich sehen. Das scheint 

"Bis(s) zum ersten Sonnenstrahl" von Stephenie Meyer
Ich habe als Teenager damals extrem gerne die "Bis(s)-Reihe" von Stephenie Meyer gelesen & als ich dieses Buch entdeckt habe, wurde ich total neugierig darauf. Eine richtige Fortsetzung scheint dies nicht zu sein, weil die Hauptprotagonistin nicht mehr Bella Swan, sondern ein Mädchen namens Bree Tanner ist, deren Leben sich schlagartig verändert hat & die sich an ihr altes Dasein kaum noch erinnern kann. 
Da das Buch recht dünn ist, werde ich damit wahrscheinlich recht schnell fertig sein. 

Wie beschäftigt man sich, wenn man krank im Bett liegt?

Netflix 
Wenn man krank ist, kann man den ganzen Tag lang Serien suchten, ohne dabei ein schlechtes Gewissen haben zu müssen. Zur Zeit bin ich total auf der Serie "How to get away with murder" hängengeblieben & kann damit einfach nicht aufhören, weil jede Folge so spannend ist. Ich empfehle die Serie jedem, der sie noch nicht kennt. Es lohnt sich 100% ig!

PS4 zocken
Statt PS4 könnt ihr auch jede andere Konsole eurer Wahl nehmen. Auch hier vergeht die Zeit wie im Flug, wenn man erstmal ein Spiel findet, dass einem Spaß macht.

Lesen
Seit dem ich krank im Bett liege, lese ich wie verrückt & meine Leseflaute aus dem letzten Jahr ist nun endgültig verschwunden. Ich habe in den letzten 5 Tagen bereits 1,5 Bücher verschlungen. Wenn man krank im Bett liegt bringt einen nichts aus der Ruhe & man hat ausgiebig Zeit für sowas.

Pinterest
Auf Pinterest kann man ja bekanntlich für mehrere Stunden hängen bleiben, ohne es zu merken. Auch hier kann man das mit einem guten Gewissen machen, wenn man krank im Bett liegt & sowieso nichts besseres zu tun hat. Man kann sich auf Pinterest so wahnsinnig viele Inspirationen aus den unterschiedlichsten Bereichen holen. ;)

Zeichnen
Ich zeichne mittlerweile nur noch sehr selten, weil ich dafür meistens keine Zeit habe, aber gestern habe ich mich so sehr gelangweilt, dass ich all meine Utensilien aus der untersten Schublade meines Schreibtisches rausgekramt & im Bett ein wenig gezeichnet habe.

YouTube
Auch das ist eine gute Unterhaltung für Zwischendurch. Besonders wenn mein Freund weg ist & ich keine Lust habe alleine zu essen, dann mache ich mir währenddessen immer irgendwelche YouTube-Videos an. So fühl ich mich in Gesellschaft & es ist nicht allzu langweilig.

Onlineshopping 
Shoppen macht einfach gute Laune & wenn man schon krank im Bett liegt & alles scheiße ist, dann kann man sich wenigstens mit ein paar hübschen materiellen Sachen trösten. Das schöne ist, dass man das gemütlich aus dem Bett machen kann, ohne dafür aufstehen zu müssen. :'D

Kreuzworträtsel
Die beste Beschäftigung zur Enstpannung & gegen Langeweile. Das mache ich nicht nur wenn ich krank bin & vor allem höre ich währenddessen immer Musik. Außerdem trainiert man nebenbei auch noch sein Gehirn. ;)

10 Weisheiten zum Jahreswechsel

1. Zeit ist nur das, was man an der Uhr abliest.
Wir verleihen ihr viel mehr Bedeutung, als ihr im Grunde zusteht. Aus meinem Mund kamen noch nie Sätze wie "Oh Gott ich bin so alt." oder "Ach du Schreck jetzt geh ich auf die 30 zu.". Das Alter eines Menschen interessiert mich Null, denn in den meisten Fällen sagt es rein gar nichts über die Person aus. Hör also bitte auf dich wegen solchen Banalitäten verrückt zu machen.
Fang endlich an für den Moment zu leben. Alles andere ist nebensächlich.

2. Die Dinge haben nur den Wert, den wir ihnen verleihen.
Du entscheidest immer selbst was du für dich zur Priorität & was du zur Option machst.

3. Du kannst die Leute um dich herum nicht ändern, aber du kannst ändern, wer um dich herum ist.
Es hat ewig gedauert bis ich diesen Satz verinnerlichen konnte. Ich habe mich fast mein gesamtes Leben lang von irgendwelchen Menschen runterziehen lassen & bin einigen von denen hinterher gerannt, die es absolut nicht wert waren.
Zum Glück habe ich mittlerweile das Ausmisten gelernt & mir geht es seit dem so gut wie noch nie zuvor.

4. Denke nicht, du wärst etwas Besseres, nur weil eine andere Person anders sündigt als du.
Lenke deinen Fokus nicht ständig nur auf fremde Fehler & konzentriere dich stattdessen lieber auf dich selbst. Laut Gandhi sollen wir selbst die Veränderung sein, die wir uns für diese Welt wünschen & dieser Mann hat verdammt nochmal Recht.

5. Wenn du etwas gut machen willst, dann mach es selbst.
Hör auf dich immer auf jemand anderes zu verlassen. Die einen machen nichts ohne Hintergedanken & die anderen die es ohne Hintergedanken machen, stecken da nicht so viel Herzblut rein, wie man selbst.
Fang an dir alles, was du haben möchtest selbst zu erarbeiten & wenn du etwas nicht kannst, dann eigne es dir an oder lasse es dir erklären.

6. Nur weil dein Gegenüber anscheinend keine gute Erziehung genossen hat, musst du deine dafür nicht über Bord werfen.
Höre nie damit auf nett & höflich zu sein, nur weil einige Personen nicht nett & höflich dir gegenüber sind. Lasse niemals deine positive Art durch fremde Negativität verhunzen. Du bist solchen unhöflichen Menschen so viele Schritte voraus & es würde wenig Sinn machen diese Schritte bewusst zurück zu setzen.

7. Hasse nichts, was du nicht verstehst. 
Egal ob es sich um Ernährung, Religion, Traditionen, Sexualität oder andere Dinge handelt, lasse es einfach so stehen & wehre dich nicht gleich mit Händen & Füßen gegen Dinge, die dir auf den ersten Blick fremd erscheinen. Vieles hat auch ohne dein Verständnis eine Daseinsberechtigung in dieser Welt.

8. Die Tat unterscheidet das Ziel vom Traum.
Hör auf dir diese albernen Vorsätze fürs nächste Jahr zu erstellen & fange noch in diesem Augenblick an etwas für deinen Traum zu tun.

9. Oft wollen wir etwas aus einem völlig falschen Grund. 
Gehe in dich & frage dich warum du dir das eine oder andere wünschst. Oft will man etwas gar nicht mehr, wenn man die Beweggründe richtig erfasst hat.

10. Menschen sind dafür bekannt, dass sie zu viele Mauern & zu wenig Brücken bauen. 
Darüber könnte ich einen ganzen Wälzer schreiben & würde dieses Problem wahrscheinlich immer noch nicht in seiner ganzen Fülle analysieren können.
Ich habe mich früher jahrelang aufgrund meiner Schüchternheit stark zurückgezogen, habe aus Angst kaum jemanden an mich ran gelassen & war im Endeffekt teilweise extrem einsam.
Derjenige der sich selbst von allen anderen distanziert, schneidet sich damit meistens selbst ins eigene Fleisch.
Mach dich frei von allen Grenzen, die du dir irgendwann in deinem eigenen Kopf gesetzt hattest. Löse dich von jeglichen Vorurteilen oder Ängsten & trete jedem Menschen, der dir begegnet mit einem breiten Lächeln entgegen. Sei offen.

Freitag, 26. Januar 2018

Wieder ein Ausflug zum Schloss Pillnitz

Wir waren bereits vor Weihnachten wiedermal beim Schloss Pillnitz & diesmal war auch mein Bruder zum ersten Mal mit. 
Da wir ganz in der Nähe von Pillnitz wohnen & mit der Bahn nur 10 Minuten bis zu der Fähre brauchen, sind wir ziemlich oft bei gutem Wetter da. Allein in Dezember & Januar waren wir 5 Mal dort. Ob alleine oder mit Freunden - es ist eins meiner liebsten Orte in Dresden & Umgebung. 
Man kann dort so gut abschalten & wunderschöne Fotos machen, weil die Kulisse traumhaft ist. 
Man kann sich dort nicht nur das riesige Schloss anschauen, sondern auch durch den Garten schlendern & das Palmenhaus besuchen, oder Eichhörnchen füttern. 
Dort gibt es auch einen englischen Pavillon & eine Orangerie. 
Ich könnte dort immer einen ganzen Tag verbringen & mir wäre nicht mal ansatzweise langweilig. Ich liebe solche Orte. 
Wir hatten auch dieses Mal wieder Louis mit, weil wir ihn immer überall mit hinnehmen, wo wir viel draußen in der Natur sind & diesmal ist er zum ersten Mal mit der Fähre gefahren & war dementsprechend ganz aufgeregt.  Außerdem ist er auch immer total gerne im großen Garten & freut sich, wenn er Eichhörnchen oder Enten am Teich jagen kann. :)