Donnerstag, 6. März 2014

Gasteintrag: Louis

Hallo alle zusammen!
Ich heiße Louis & gehöre zu Juli. Ich bin mittlerweile schon 2 Jahre alt & somit richtig erwachsen, auch wenn mein Frauchen mich immer noch wie ein kleines Baby behandelt. Na ja in manchen Situationen kommt mir das ja mal ganz gelegen.
Ich bin ein langhaar Chihuahua & habe eine rostrote Färbung. Die einen sagen, ich sehe wie ein Fuchs aus-die anderen sagen, wie ein kleiner Löwe. Das liegt an meiner langen flauschigen Mähne. Für einen Chihuahua bin ich recht groß & wiege fast 4 kg.
Mein Frauchen hat ihren Blog jetzt schon so lange & ich habe es zwischendurch ab & an mal auf ein paar Fotos hierher geschafft aber richtig vorgestellt wurde ich hier noch nicht, deswegen hole ich das jetzt nach.
Ich bin der ganze Stolz & die ganze Liebe meines Frauchens. Na gut ihre Liebe muss ich mir allerdings mit Tilo teilen aber weil die beiden schon so lange zusammen sind ist es okay für mich. Und der Typ ist schwer in Ordnung! Da kann er sich jetzt wirklich was drauf einbilden, denn ich mag im Grunde keine Männer. Ich belle sie immer laut an, weil ich ihnen somit zeigen will, wer hier der Boss ist. Mein Frauchen sagt immer, ich müsse mich beweisen aber das hat damit nix zu tun.
Jetzt kommen wir zu den Sachen, die ich am liebsten mag: FRAUEN! Ich liebe Frauen! Und zwar alle Frauen. Da mache ich gar keine Unterschiede. Und sie lieben mich. Ständig schmusen sie mit mir, streicheln mich & sagen mir, dass ich gut aussehe. So etwas habe ich am liebsten. Mein Frauchen sagt, ich sei ein Frauenheld.

Die zweite Sache, die ich mindestens genauso liebe ist SCHLAFEN. Ich bin ein Dauerschläfer & tue den ganzen Tag nichts lieber als das. Mein ganz gewöhnlicher Alltag sieht meist so aus, dass ich schon sehr früh um 7 Uhr aufstehe & gassi gehe. Dann komme ich nach Hause & hau mich gleich nochmal aufs Ohr. Meist schlafe ich bis 12 Uhr durch, esse dann Mittag & gehe ein zweites Mal gassi. Danach komm ich heim & mache 2- 3 Stunden meinen Mittagsschlaf. Dann gehe ich nach 16 Uhr noch einmal gassi & danach ist das die Zeit in der ich so richtig wach bin, zumindest bis 21 Uhr. Denn gegen 21 Uhr gehe ich ein allerletztes Mal gassi & pünktlich um 23 Uhr leg ich mich ins Bett & ab da beginnt meine Nachtruhe, bis ich am nächsten Morgen wieder um 7 Uhr hoch muss.
Im Großen & Ganzen tue ich den ganzen Tag außer schlafen, essen, gassi gehen & mit meiner Familie schmusen gar nix weiter. Ihr merkt sicherlich schon, das Leben als Chihuahua ist gar nicht so einfach. Ständig werde ich von allen einfach so genommen & von einem Zimmer ins nächste getragen. Manchmal schieben sie mich während ich schlafe einfach zur Seite, was ich unmöglich finde, denn ich bin ja kein Gegenstand, welches man einfach so nehmen & anders hin legen kann. Jedes Mal wenn sie mich beiseite schieben, während ich schlafe, kriege ich das mit & knurre ganz böse. Dann lassen sie das meist schnell sein. Jaja ich muss doch schon öfter klar machen, wer hier der Chef im Hause ist.
Noch eine Sache, die ich gar nicht ab kann ist das Autofahren. Ich hasse Autofahren! Es gibt nichts schlimmeres für mich. Bis jetzt musste ich mich bei jeder Autofahrt, die länger als 20 min dauerte übergeben. So ein Quatsch ist einfach nichts für mich.
Hundeärzte, Baden & Silvesterknaller sind genauso wenig mein Ding. Zum Baden muss meine Familie immer regelrecht zwingen. Sobald ich höre, wie sie das Badewasser einlassen, hau ich ab & versuche mich irgendwo zu verstecken, aber sie finden mich immer, nehmen mich & tragen mich gegen meinen Willen ins Bad.
Mit anderen Hunden verstehe ich mich teilweise sehr gut- teilweise gar nicht. Ich verstehe mich mit allen Hundedamen super. Oft spiele ich mit der kleinen schwarzhaarigen Chihuahua Dame von nebenan. Amy heißt sie & ist eine ganz Süße. Mit allen Hunden männlichen Geschlechts eher gar nicht gut. Ich hatte sogar schon ein paar Auseinandersetzungen mit dem Hund unserer Nachbarn. Tja was soll ich euch sagen, manchmal muss ein Mann eben das tun, was ein Mann tun muss & sein Revier verteidigen.

Mein Gott, jetzt habt ihr sicherlich das Bild eines faulen, eingebildeten Casanovas vor Augen. Dabei bin ich ein total lieber Kerl. Ich bin ein Träumer genau wie mein Frauchen. Ständig sind wir beide in unserer eigenen Welt. Wir beide machen alles ganz langsam & chillig & hassen es, wenn man uns hetzt. Wir sind die Ruhe in Person. Mit Frauchen kann ich am besten chillen. Mit Tilo kann ich rumalbern & umherrennen. Er bringt mich manchmal richtig aus der Puste & spielt oft Ball mit mir. Wegen ihm sind wir im Sommer auch ganz oft auf dem Basketballplatz, wo er ein paar Körbe wirft, entweder allein oder mit seinen Freunden (die mir nicht besonders sympathisch sind, weil es Männer sind). Ich liege dann immer bei Juli auf dem Schoß & genieße die warmen Sonnenstrahlen. Oft laufe ich auch auf der Wiese umher & versuche ein paar Schmetterlinge zu fangen. Dabei lacht Frauchen mich immer oft aus. Ich liebe es wenn sie lacht, dann komm ich & lecke ihr übers Gesicht. Das ist meine Art zu küssen & das mache ich nur bei Menschen, die ich mag.
Ich liebe den Sommer, genauso wie den Winter. Ich hasse es zwar bei richtig kalten Wintertagen meine Hundejacke anziehen zu müssen, aber da hilft nichts. Was sein muss- muss sein. Meist liegt dann an solchen Tagen der Schnee draußen, in dem ich mich so richtig austoben kann. Ich spiele so gern im Schnee, dass ich völlig die Zeit vergesse & ewig draußen bleiben will. Ich weigere mich dann so lange hoch zu gehen, bis Frauchen kommt, mich aufm Arm nimmt & mich gegen meinen Willen hoch trägt.
Das ist der Nachteil, wenn man so klein ist wie ich. Die anderen entscheiden einfach ständig für dich, indem sie dich hochheben & wegtragen. So ein Mist! Aber wenn ich mich dann zu Hause aufgewärmt habe & meine Leckerchen bekomme, geht es mir pudelwohl. Meine Familie, sagt immer, ich sei ein sehr schlechter Esser, dabei habe ich einfach nur oft keinen großen Appetit.
Wo ich immer schlafe? Im Bett mit Juli & Tilo zusammen. Seit ich mich zurückerinnern kann, habe ich immer mit im Bett schlafen dürfen, seit ich ein kleines Baby bin. Da gehöre ich einfach hin & nirgendwo anders. Morgens wecke ich die beiden in dem ich ihnen die Gesichter ablecke. Sie sagen, dass man morgens kaum schöner geweckt werden kann als so.
Ich habe meinen Platz hier in dieser Familie gefunden & führe ein sehr glückliches Hundeleben.

Kommentare:

Ich freue mich über jedes Kommentar & konstruktive Kritik ist ebenfalls erwünscht.
Beleidigungen werden jedoch sofort gelöscht !!