Dienstag, 12. November 2013

Big City Life

"Du wohnst schon so lange hier. Vermisst du da noch deine Heimatstadt oder fühlst du dich hier mittlerweile schon viel wohler als dort ?"
Auf solch eine (übrigens gar nicht so selten gestellte Frage) werde ich immer mit der gleichen Antwort reagieren: "Ja ich habe bisher tatsächlich nie etwas mehr vermisst als meine Heimatstadt, ich trage sie stets in meinem Herzen & werde sie immer vermissen ganz egal wie lange ich irgendwo anders wohne!"
Ich vermute mal, dass Menschen, die ihre freie Wahl treffen in ein fremdes Ort zu ziehen, vielleicht eines Tages zwar diese bereuen, jedoch sich selbst dafür verantwortlich fühlen & wissen, dass sie es selbst so entschieden haben. Wenn man jedoch als Kind den Ort, den man alles auf der Welt geliebt hat, ganz plötzlich über Nacht verlassen muss & in ein völlig fremdes Land mit einer unbekannten Sprache gehen muss, dann fühlt man sich völlig raus gerissen. Raus gerissen aus seiner bisher eigenen, glücklichen Welt. Und das ganz egal aus welchen Gründen! Oft sogar aus Gründen, die ein Kind noch gar nicht verstehen kann. Die in diesem Artikel jedoch völlig irrelevant sind.
Ich glaube ich spreche da zwar nicht für die Masse, jedoch für so einige Einzelfälle. 
Womöglich ist das das persönlichste, was ich hier je auf meinem Blog erzählt habe. Jedoch ist es mir wichtig dies auf zu schreiben.
Um zu verstehen wie man an einer Stadt so sehr hängen kann, muss man diese selbst erst einmal mit eigenen Augen gesehen haben. Sobald man anfängt sie zu beschreiben, geht schon ein Stück von ihrer Schönheit verloren. 
Das tollste zuerst: Nowosibirsk ist die drittgrößte Stadt Russlands & die größte Stadt Sibiriens. An die 2 Mio Menschen können sich glücklich schätzen dort wohnen zu dürfen. Sie ist reich an Museen, Galerien & Theatern. Das bekannteste von allen ist das riesige akademische Opern- und Ballett Theater. 
Sie ist eines der wichtigesten Industrie- und Wissenschaftszentren Russlands. 
Ich weiß, dass viele Leute keine großen Städte mögen. Denen diese Hektik & diese Abgase nicht zu viel sind & das ist völlig in Ordnung so, denn es ist eure Meinung!
 Mich wird jedoch in der Hinsicht nie jemand umstimmen können.
Ich liebe Großstädte!
Weil ich das Glück hatte in einer aufzuwachsen. Das Leben in einer Millionenstadt ist unbeschreiblich schön. Ich liebe diese Hochhäuser, die stolz in den Himmel ragen, die vielen Straßen, diese ganze Hektik drumherum & das Tag & Nacht. Ich liebe dieses Chaos, das viele Verkehr, diese lauten Geräusche.
Ja ich vermisse sogar diese ungesunde, durch Abgase verdreckte Luft. Denn es ist meine Luft. Ich würde sie am liebsten bis zum Rest meines Lebens einatmen. Und ja ich weiß wie verrückt das klingt. :)
Überall sind wunderschöne Lichter & man ist glücklich & zufrieden, wenn man abends im 15. Stock am Fenster steht & von da aus den ganzen Feierabendverkehr beobachtet. Die vielen Menschen auf den Straßen, in der U- Bahn, auf dem Weg zur Uni oder ins Theater. Man sieht jeden Tag etwas neues & es wird einem nie langweilig. Man ist gleichzeitig viel weltoffener weil man von so vielen unterschiedlichen Kulturen umgeben ist. Man sitzt mit Arabern, Türken, Italienern, Griechen, Afrikanern usw in der Bahn, hört so viele unterschiedliche Sprachen. Und genau das liebe ich so an Großstädten.

Ich liebe den riesengroßen Park, wo ich mit Oma so gut wie jeden warmen Sommertag verbracht habe & genauso sehr liebe ich die wunderschön weihnachtlich geschmückte Innenstadt & die ganzen Eisskulpturen, die dort jedes Jahr von Künstlern angefertigt werden. Ich wünschte mir, ich könnte noch einmal diese eisige sibirische Winterluft spüren, die meine Wangen damals sofort knallrot werden lies. Dieses kalte Stechen auf der Haut bei -40 Grad & diese wunderschönen großen Schneeflocken, die hier in Deutschland nie so schön werden. Genauso wie diese märchenhaft mit Eisblumen vom Winter geschmückten Fenster, die den ganzen Winter lang nicht tauen.

Ich vermisse dies alles bereits schon 14 Jahre lang.
Und jedes Mal, wenn es mich in eine Stadt wie Berlin vertreibt, dann werden tausend schöne Erinnerungen in mir wach & ich fühle mich wieder zu Hause. 
Ich bin mir sicher, dass diese Sehnsucht immer in mir bleibt. Meiner Meinung nach ist so etwas ebenfalls eine Art bedingungslosen Liebe. 

Nun lebe ich schon viele Jahre in einer Universitätsstadt an der Ostsee, die sehr gemütlich ist, keine Frage. Es hat lange gedauert bis meine Familie & ich uns an das Leben in einer kleinen Stadt gewöhnt haben. Mittlerweile fühle ich mich sehr wohl hier, jedoch nicht richtig zu Hause. Wie den meisten Großstadtleuten fehlt auch mir dieses turbulente Leben sehr. Ich glaube, wer als Großstadtmensch geboren wird, der will  auch immer wieder in eine Großstadt zurück.
Mal sehen ob es später mit einem Studienplatz in Berlin klappen wird. Ich hoffe es sehr!

Kommentare:

  1. Berlin ist mein Leben :p Ich liebe diese Stadt. :)
    Würde sie niemals verlassen wollen :p :)

    Liebe Grüße,
    Mareike :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo
    Ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen, und finde ihn richtig toll :)

    Schau doch mal auf meinem Blog vorbei.
    http://momentaufnahmenblog.blogspot.co.at/

    Vielleicht hast du ja Lust mir zu Folgen?
    Ich freue mich auf deinen Besuch.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes Kommentar & konstruktive Kritik ist ebenfalls erwünscht.
Beleidigungen werden jedoch sofort gelöscht !!